News

Das SANS Institute baut seine Präsenz in DACH aus

München, 18. Januar 2018 - Das SANS Institute, eine der weltweit renommiertesten und größten Schulungs- und Zertifizierungsorganisationen rund um das Thema Informationssicherheit, erhöht sein Engagement in der DACH-Region. Seit 2014 ist das Angebot an Cybersicherheitstrainings in der Region Deutschland, Österreich und der Schweiz kontinuierlich von zwei auf sechs lokalen Events im Jahr gestiegen. 2018 wird dieses Investment mit neuen Event-Formaten ausgebaut werden. Darüber hinaus wird der Marktführer für Cybersicherheitstrainings im Laufe des Jahres sein bestehendes Team aus drei deutschsprachigen Trainern erweitern.

„Ich freue mich darüber, dass wir nach dem starken Wachstum im vergangenen Jahr auch 2018 unsere Präsenz im deutschsprachigen Raum weiter ausbauen werden. Dazu gehört auch, die Anzahl der SANS-Kurse bei den Trainingsevents zu erhöhen“, erklärt Herbert Abben, Director EMEA des SANS Institutes, der für die DACH-Region verantwortlich ist. „Die Teilnehmerzahlen zeigen, dass wir uns in der Region etabliert haben und es eine breite Nachfrage gibt. Deshalb werden unsere Trainingsevents in diesem Jahr um weitere Highlights wie den SANS ICS Summit Europe und ICS Netwars zum ersten Mal in Deutschland stattfinden und unser Angebot ergänzen.“

SANS ICS Summit Europe bringt den ICS Netwars zum ersten Mal in die DACH-Region

Der SANS ICS Summit Europe vom 18. bis 23. Juni bietet einen Rahmen für den Austausch von Informationen und die Diskussion der Cyberbedrohungslandschaft und der Herausforderungen der Cybersicherheit im ICS-Umfeld. Das Programm des Summits bilden praxisorientierte Kurse, in denen aktuelle Kniffe und Tricks aus der Cybersicherheit vermittelt werden. Auf der gleichen Veranstaltung bekommen Interessenten außerdem die Möglichkeit an dem ICS Netwars teilzunehmen. Die Veranstaltung erlaubt es den teilnehmenden Sicherheitsexperten in einer Vielzahl praxisnaher und interaktiver Lehreinheiten ihre Fähigkeiten bei der Verteidigung ihrer Systeme in Echtzeit zu beweisen, weiterzuentwickeln und neue Techniken zu erlernen. Das Event kann zu einem Training hinzugebucht werden, ist allerdings unabhängig vom Summit.

Das SANS Institute veranstaltet außerdem den CyberThreat Summit 2018 in London Ende Februar und wird dort viele Experten begrüßen, die jedes Jahr aus ganz Europa anreisen, um sich über Fallbeispiele, neue Tools und Strategien auszutauschen. Die zweitägige Konferenz wird in Kooperation mit der britischen Behörde National Cyber Security Centre ausgerichtet und bietet neben den Vorträgen renommierter Sicherheitspraktiker auch praktische Herausforderungen und Möglichkeiten, sich in Praxiseinsätzen und Teamworkshops zu beweisen sowie in einem Hackathon neue Tools zu entwickeln.

Die Trainings bilden ein breites Angebot von Einsteigern bis Spezialisten

Die sechs Trainingstermine in Berlin, Frankfurt, München (3-mal) und Zürich decken auch im neuen Jahr die gewohnte Bandbreite des SANS-Kurse vom Grundlagenwissen bis zur thematischen Spezialisierung ab, die sich an die Spezialisten aus der Cybersicherheit wendet. Spezialevents wie SANS Pen Test Berlin bieten themenspezifische Trainings für Sicherheitsspezialisten, die in den Behörden und Unternehmen Verantwortung für den Schutz der digitalen Infrastruktur tragen und dazu beitragen sollen, dass die digitale Informationsinfrastruktur ihrer Organisation zukunftsfähig bleibt.

Alle aktuellen und zukünftigen Trainingsveranstaltungen in EMEA finden Sie unter: https://www.sans.org/security-training/by-location/emea

Über das SANS Institute

Das SANS Institute wurde 1989 als Forschungs- und Weiterbildungseinrichtung gegründet. Das SANS Institute ist heute die renommierteste und größte Schulungs- und Zertifizierungsorganisation weltweit rund um das Thema Informationssicherheit. International anerkannte SANS Trainer unterrichten in insgesamt rund 60 verschiedenen Kursen auf mehr als 200 Live- und Online-Trainings-Veranstaltungen jährlich. Berufszertifizierungen bietet die angeschlossene GIAC Zertifizierung (Global Information Assurance Certification) an, insgesamt stehen derzeit 28 praxisorientierte technische IT-Security-Zertifizierungen zur Auswahl. Viele Ressourcen des SANS Institutes wie Informationen zu Konsensusprojekten, Forschungsberichte oder Newsletter sind kostenlos erhältlich. Zudem betreibt das Institute das Internet Storm Center, ein leistungsfähiges Frühwarnsystem, dass die Anzahl bösartiger sowie schädlicher Aktivitäten im Internet überwacht und meldet. Der Erfolg des SANS Institutes ist den einzigartigen Trainern, Experten auf höchstem internationalem Niveau, zuzuschreiben. Ihre Zusammenarbeit unter dem Dach des SANS Institutes und ihr Engagement kommt der gesamten IT-Security Community zu Gute. (www.sans.org)

Pressekontakt

Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG

Bastian Hallbauer
Simon A. Löfflad

Telefon: 089 747470580
E-Mail: bhallbauer@kafka-kommunikation.de
E-Mail: sloefflad@kafka-kommunikation.de

Zurück