News

Gemalto bringt das weltweit erste „All-in-One“-IoT-Modul für globale LTE-Konnektivität auf den Markt

Neues IoT-Modul bietet 12-Band-LTE-Abdeckung plus Fallback in das 3G- und 2G-Netz in einem Gerät

Amsterdam, 09. November 2017 – Gemalto, das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit, baut die Industrial-IoT-Konnektivität mit einem bedeutenden Durchbruch in der drahtlosen Funktechnik aus – dem branchenweit ersten IoT-Modul, das in einem einzigen Gerät globale Konnektivität in zwölf LTE-Bändern sowie zusätzlich 3G- und 2G-Netzabdeckung ermöglicht. Dadurch werden Logistik und Vertrieb erheblich vereinfacht, und die Kosten globaler IoT-Bereitstellungen sinken.

Es wird erwartet, dass der Marktwert des Industrial Internet of Things (IIoT) in den kommenden Jahren auf über 195 Mrd. US-Dollar steigen wird, was mit einem Wandel in Bezug auf Produktion, Energie, Verkehr und viele andere Sektoren einhergeht. Das IIoT – auch die 4. industrielle Revolution genannt – ist auf hocheffiziente, globale Konnektivitätslösungen angewiesen, die überall auf der Welt mühelos bereitgestellt werden können.

Das „All-in-Ine“-IoT-Modul

Das neue Cinterion PLS62-W IoT-Modul von Gemalto bietet eine hocheffiziente LTE-Cat. 1-Konnektivität in allen zwölf LTE-Bändern und einen nahtlosen Fallback auf Multiband-3G- und -2G-Netze, falls 4G nicht verfügbar ist. So können Gerätehersteller und Integratoren eine Anwendung entwickeln, die überall auf der Welt Verbindungen herstellen kann, auch dann, wenn Lösungen zwischen verschiedenen Regionen und Mobilfunkstandards wechseln.

Eingebettete Systeme vereinfachen und beschleunigen die Entwicklung neuer Produkte

Durch ein leistungsstarkes, eingebettetes Java-System, das im IoT-Modul enthalten ist, erhalten IoT-Lösungen mehr Rechenleistung. Die gemeinsame Nutzung von Speicher, eine große Bibliothek mit quelloffenem Code sowie anerkannte Software-Bausteine erleichtern und beschleunigen das Anwendungsdesign. Darüber hinaus wird das Lebenszyklus-Management vereinfacht und die Integration mit Backend-IT-Systemen optimiert.

Optimierte Energieverwaltung

Ein hochmodernes Energieverwaltungssystem sorgt für einen zuverlässigen Betrieb und einen optimierten Ruhezustand für einen geringeren Energieverbrauch und eine längere Akkubetriebsdauer. Für Remote-Industrieanwendungen ist dies besonders entscheidend, ein Sektor, der bis 2025 voraussichtlich einen Wert von 5,2 Mrd. USD erreichen wird.

„Das Cinterion Multiband-LTE-Cat.-1-Modul mit 3G- und 2G-Fallback ist ideal für weltweite Tracking- und Verfolgungsanwendungen, Telematik und Flottenmanagementlösungen. Es erfüllt sämtliche Anforderungen an mobile IoT-Konnektivität, ganz gleich, wo Ihre IoT-Lösungen bereitgestellt oder wohin sie gebracht werden“, erklärte Andreas Haegele, Senior Vice President für IoT-Produkte bei Gemalto. „Das hocheffiziente Cinterion PLS62-W eignet sich perfekt für Anwendungen, die über viele Jahre hinweg in den zahlreichen, verschiedenen Funknetzumgebungen arbeiten müssen.“

Über Gemalto

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit mit einem Umsatz von 3,1 Milliarden Euro im Jahr 2016 und Kunden in über 180 Ländern. In einer zunehmend vernetzten Welt schaffen wir Vertrauen.

Von sicherer Software bis Biometrie und Verschlüsselung können Unternehmen und Behörden mit unseren Technologien und Services Identitäten authentifizieren und Daten schützen, um Sicherheit zu gewährleisten und Dienste in persönlichen Geräten, vernetzten Objekten und der Cloud zu ermöglichen.

Gemalto bietet Lösungen am Puls des modernen Lebens, von Zahlungssystem bis zur Unternehmenssicherheit und dem Internet der Dinge. Wir authentifizieren Personen, Transaktionen und Objekte, verschlüsseln Daten und bieten neue Möglichkeiten für Software. Wir ermöglichen unseren Kunden, sichere digitale Dienste für Milliarden Menschen und Dinge zu liefern.

Unsere mehr als 15.000 Mitarbeiter arbeiten in 112 Niederlassungen, 43 Personalisierungs- und Rechenzentren sowie 30 Forschungs- und Softwareentwicklungszentren in 48 Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gemalto.com oder folgen Sie uns auf Twitter unter @GemaltoDE.

Pressekontakt

Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG

Ursula Kafka / Simon A. Löfflad

Telefon: 089 747470580
E-Mail: ukafka@kafka-kommunikation.de
E-Mail: sloefflad@kafka-kommunikation.de

Zurück