News

Mit wenigen Klicks alle wichtigen Daten im Blick: DRACOON und IntraFind revolutionieren den Suchprozess in der Cloud

Regensburg, 05. Juni 2018 - DRACOON, Experte im Bereich Enterprise Filesharing und Marktführer im deutschsprachigen Raum, kooperiert mit IntraFind, dem Spezialisten für effizientes Suchen, Finden, Analysieren von Unternehmensdaten. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die intelligente Suchlösung iFinder in die Cloud-Produkte von DRACOON zu integrieren.

Hierfür werden die Services des iFinder benutzt, um zum einen alle Dokumente, Metadaten und auch die zugehörigen Benutzerrechte zu indizieren, aber zum anderen auch die fertigen Suchoberflächen des iFinder in das bestehende Filesharing-Produkt von DRACOON einzubetten.

Damit wird eine rechtegeprüfte, sichere Suchlösung angeboten, die weit über das Leistungsspektrum einer guten Volltextsuche hinausgeht: Intelligentes, fehlertolerantes Autocomplete und Did-you-mean sowie linguistische Features, die dabei helfen, eine vollständige Trefferliste zu erhalten und nichts Relevantes zu übersehen. Die semantische Suche führt den Benutzer in seinem Rechercheprozess, so kann er seinen Trefferraum durch smarte Vorschläge schnell eingrenzen oder auch stöbern, um neue Inhalte zu entdecken. Verfahren der künstlichen Intelligenz helfen, um z. B. mit Machine Learning Dokumentenbestände automatisch zu strukturieren und zu organisieren, semantische Äquivalenzen zu entdecken oder Knowledge-Graphen zu nutzen. Die Suche hilft dabei intuitiv dem Normal-Nutzer und unterstützt gleichzeitig auch den wissenschaftlichen Mitarbeiter bei der Beantwortung komplexerer Fragestellungen.

„Durch die Zusammenarbeit mit IntraFind bieten wir unseren Kunden einen großen Vorteil. Mit nur wenigen Klicks werden zueinander gehörende Informationen für berechtigte Nutzer transparent und können ohne Zeitverlust in den Entscheidungsprozess mit einbezogen werden. Damit formen wir das Datenpuzzle entscheidend mit“, kommentiert Marc Schieder, CIO von DRACOON.

Franz Kögl, Vorstand von IntraFind beschreibt die Zusammenarbeit mit DRACOON folgendermaßen: „Beide Lösungen haben sich in den vergangenen Jahren erfolgreich am Markt etabliert. Durch die Integration schaffen wir es gemeinsam, cloudbasiert bestehendes Wissen mit neuen Erkenntnissen und Anforderungen sicher zu verbinden und liefern damit eine entscheidende Basis für künftige Innovationen“.

Neben der intelligenten Suche im sicheren Datenspeicher von DRACOON können die Inhalte aus dieser Applikation aber auch künftig in der unternehmensweiten Suche, dem iFinder5 elastic der IntraFind genutzt werden. Für Kunden, die DRACOON als führende Oberfläche für unternehmensweite Recherche nutzen wollen bzw. Inhalte in DRACOON mit zusätzlichem, unternehmensinternen Wissen anreichern möchten, können auch die über den iFinder5 elastic zu Verfügung gestellten Dokumente und Inhalte aus anderen Quellen in der DRACOON-Suchoberfläche konsumiert werden.Der iFinder5 elastic unterstützt Unternehmen genau bei diesem Prozess, unabhängig davon, in welcher Applikation die Daten erstellt oder abgelegt wurden. Der gemeinsam mit DRACOON entwickelte Konnektor ermöglicht es künftig, Dokumente, Metadaten sowie Informationen zu Benutzerberechtigungen aus dem sicheren Datenspeicher DRACOON an die innovative und mandantenfähige Lösung von IntraFind zu übertragen. Zeitgleich werden diese Daten mit den Informationen aus allen angebundenen Applikationen wie interne Fileserver, Intranets, Portale, Wikis oder Mailsysteme kombiniert – so lassen sich Dokumente und Informationen schnell und rechtegeprüft unternehmensweit auffindbar machen.

Dabei werden die Inhalte auf Basis neuester Text- und Content Analytics-Verfahren aufbereitet, bewertet und vernetzt. Der iFinder5 elastic basiert auf Elasticsearch, der anerkannt besten und offenen Open-Source-Suchtechnologie. Die hochwertige Benutzeroberfläche bietet höchsten Bedienkomfort, ist intuitiv anzuwenden und erfüllt höchste Ansprüche bei der Suche, wie beispielsweise einer Autovervollständigung, komfortable Preview-Möglichkeiten und vieles mehr. Gefundene Dokumente lassen sich zudem auf sehr einfache Art und Weise mit Kollegen oder Teams teilen.

Die Enterprise Filesharing Lösung von DRACOON wird inzwischen von vielen namenhaften Unternehmen im deutschsprachigen Raum eingesetzt. Die clientseitige Verschlüsselung liefert dabei ein Maximum an Datensicherheit, dank der universellen API lassen sich zahlreiche bestehende Unternehmenssysteme sehr einfach anbinden und nutzen. Der sichere Datenspeicher ist modular aufgebaut und lässt sich jederzeit auf die Anzahl der benötigten User upgraden. DRACOON sorgt für eine DSGVO-konforme Speicherung von Daten und wirkt Datensilos, also einer Mehrfachspeicherung von Daten in Unternehmen an den verschiedensten Stellen, entgegen. Die Software-Lösung sorgt für einen einfachen Datenaustausch im Team oder mit externen Partnern. Via Up- und Downloadlinks, aber auch durch die Nutzung von eigenen Datenräumen, arbeiten alle Beteiligten stets auf einer aktuellen Datenbasis. Das feingranulare Berechtigungskonzept lässt sich individuell und ohne großen IT-Aufwand anpassen, alle Nutzer und Daten können außerdem zeitlich befristet werden. Der Zugriff auf den Datenspeicher erfolgt völlig geräteunabhängig via App, Client oder Web-Browser.

Über DRACOON

DRACOON ist Marktführer im Bereich Enterprise File Sharing im deutschsprachigen Raum und zählt zu den am stärksten wachsenden SaaS-Unternehmen in Deutschland. Die hochsichere, plattformunabhängige Software ist als Cloud-, Hybrid- und On-Premises-Version erhältlich und wurde von unabhängigen Top-Analysten wie ISG als „Leader“ bezeichnet. Verschiedene Zertifikate wie ISO 27001, EuroPriSe und ULD bescheinigen DRACOON höchste Sicherheitsstandards. Die universelle API bietet breite Anwendungsfelder von Datenaustausch und Workflow-Integrationen, über sichere E-Mail-Kommunikation bis hin zur vollständigen Modernisierung des File-Services.

Diese Unternehmen vertrauen DRACOON:
KfW, Rossmann, Helios Kliniken, Rödl & Partner, Deutsche Telekom, Hutchison, British Telecom, Bechtle u.v.m.

Weitere Informationen finden Sie im Netz unter www.dracoon.de

Über IntraFind

Die IntraFind Software AG, gegründet im Jahr 2000, ist ein unabhängiger Softwarehersteller mit Firmensitz in München und 50 festangestellten Mitarbeitern. IntraFind entwickelt Produkte und Lösungen für das effiziente Suchen, Finden, Analysieren von strukturierten und unstrukturierten Informationen unter Berücksichtigung aller verfügbaren Datenquellen eines Unternehmens. Volltextsuche und die komplette Bandbreite an Textanalyse- und Machine Learning-Verfahren, Natural Language Processing, kombiniert mit den Möglichkeiten von Graphdatenbanken für Big Data Analytics bis hin zu spezialisierten, suchbasierten Applikationen sowie Textanalyse- und Tagging-Lösungen (Content Analytics). IntraFind betreut seine Kunden umfassend und bietet zusätzlich ein breites Spektrum an Beratungs- und Schulungsdienstleistungen sowie Unterstützung im laufenden Betrieb.

Namenhafte Kunden von IntraFind sind:
Audi AG, BMW AG, Bundeswehr, Daimler AG, IHK Berlin, MAN Truck & Bus AG, MTU Aero Engines AG, Robert Bosch GmbH, Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, ZF Friedrichshafen AG u.v.m.

Mehr Information ist unter www.intrafind.de zu finden.

Kontakt

Kontakt zu DRACOON:
Eva Janik
Manager Content / PR
Galgenbergstrasse 2a
93053 Regensburg - Germany
Telefon: +49 (941) 78385-634
Telefax: +49 (941) 78385-150
E-Mail: E.Janik@dracoon.de
www.dracoon.de

Pressekontakt:
Susanne Sothmann
Julia Fehrle
Mona Bastian
Philipp Plum
Telefon: 089 747470580
E-Mail: ssothmann@kafka-kommunikation.de
E-Mail: jfehrle@kafka-kommunikation.de
E-Mail: mbastian@kafka-kommunikation.de
E-Mail: pplum@kafka-kommunikation.de

Kontakt zu IntraFind:
IntraFind Software AG
Sonja Bellaire
Marketing Manager
Landsberger Straße 368
80687 München
Telefon: +49 (89) 3090446-12
Telefax: +49 (89) 3090446-29
E-Mail: Sonja.bellaire@intrafind.de
www.intrafind.de 

Zurück