News

KnowBe4 veröffentlicht Top-Klicks Phishing Report für das 3. Quartal

Tampa Bay USA, 23. Oktober 2018 - KnowBe4, der Anbieter des weltweit größten Security Awareness-Trainings und der simulierten Phishing-Plattform, hat heute seinen Bericht zu den Top 10 Global Phishing E-Mail Betreffzeilen für das Q3 2018 vorgestellt. Die Nachrichten wurden aus der Analyse von Benutzerdaten des Trainingsanbieters zusammengestellt und basieren auf simulierten Phishing-Tests. Diese Tests wurden mit Benutzern im Rahmen eines Trainings durchgeführt. Die anderen Daten stammen von realen Phishing-E-Mails, die von den Benutzern an ihre IT-Abteilungen weitergeleitetet wurden. Die drei wichtigsten Nachrichten für Q3 2018 zeigen, dass sich Cyberkriminelle das Sicherheitsengagement der Benutzer mit Passwort-Checks und ihrer Neugierde auf eine neue Voicemail oder Online-Bestellung zu Nutze machen.

87 Prozent der weltweiten Führungskräfte sehen ungeschulte Mitarbeiter als das größte Cybersicherheits-Risiko für ihr Unternehmen, so ein aktueller Bericht von Willis Towers Watson und ESI ThoughtLab. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Personalausbildung zu den Kategorien gehört, die im Vergleich zum Cybersicherheits Framework des National Institute of Standards and Technology (NIST) die geringsten Fortschritte gemacht hat. Die Studie identifizierte auch die häufigsten Angriffstypen, es sind Malware/Spyware (81 Prozent) und Phishing (64 Prozent).

„Cyberkriminelle nutzen den Wunsch eines Einzelnen, sicherheitsbewusst oder gut informiert zu bleiben, indem sie mit seiner Psyche spielen“, sagt Perry Carpenter, Chief Evangelist und Strategieoffizier von KnowBe4. „Sie tun dies, indem sie jemanden glauben lassen, dass er gefährdet ist oder dass etwas sofort Aufmerksamkeit benötigt. Diese Art von Angriffen ist effektiv, weil sie eine Person dazu veranlassen, schnell zu reagieren, bevor sie logisch über die Legitimität der E-Mail nachdenkt. Die Bewältigung des anhaltenden Problems des Social Engineering wird immer schwieriger, da die Angreifer menschliche Emotionen wie Angstzustände und Neugier auslösen.“

Im dritten Quartal 2018 untersuchte KnowBe4 Zehntausende von E-Mail-Betreffzeilen aus simulierten Phishing-Tests, um herauszufinden, was einen Benutzer dazu bringt, diese anzuklicken. Das Unternehmen untersuchte auch Betreffzeilen aus der Praxis, die zeigen, dass tatsächliche E-Mails, die Benutzer erhalten und an ihre IT-Abteilungen gemeldet haben, als verdächtig gelten. Die Ergebnisse sind unten aufgeführt:

Zu den Top 10 der am häufigsten angeklickten allgemeinen E-Mail-Betreffzeilen gehören weltweit für Q3 2018:

 - Bitte überprüfen Sie Ihr Passwort – 34%
 - Sie haben eine Sprachnachricht – 13%
 - Ihre Bestellung ist unterwegs – 11%
 - Ändern Sie bitte umgehend Ihr Passwort – 9%
 - De-Aktivierung Ihres E-Mailpostfachs – 8%
 - UPS Lieferung 1ZBE312TNY00015011 – 6%
 - Geänderte Reise- und Krankheitsrichtlinien – 6%
 - Sie haben ein Dokument zur Unterschrift erhalten – 5%
 - Spam Hinweis: 1 neue Nachricht – 4%
 - {Handeln erforderlich} – Möglicher Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen 4

*Groß- und Kleinschreibung sind so, wie sie in der Phishing-Test-Betreffzeile waren.
**E-Mail-Betreffzeilen sind eine Kombination aus simulierten Phishing-Vorlagen, die von KnowBe4 für Kunden erstellt wurden, und benutzerdefinierten Tests, die von KnowBe4-Kunden erstellt wurden.

Bei der Untersuchung von Betreffzeilen aus der Praxis, fand KnowBe4 diese im Q3 am meisten:;

 - Sie haben eine neue verschlüsselte Nachricht
 - IT: Synchronisationsfehler – zurückgeschickte Nachrichten
 - HR: Kontaktinformationen
 - FedEx: Wir haben Sie verpasst.
 - Microsoft: Mehrfache Log-In-Versuche
 - IT: Wichtig – Neues Server Backup
 - Wells Fargo: Irreguläre Aktivitäten auf Ihrem Kreditkartenkonto
 - LinkedIN: Ihr Konto ist in Gefahr!
 - Microsoft/Office 365: {Erinnerung}: Ihre verschlüsselte Nachricht
 - Coinbase: Ihr Krypto-Währungs-Wallet: Änderung der Zwei-Faktor Authentifizierung

*Groß- und Kleinschreibung sind so, wie sie in der Phishing-Test-Betreffzeile waren.
**E-Mail-Betreffzeilen sind eine Kombination aus simulierten Phishing-Vorlagen, die von KnowBe4 für Kunden erstellt wurden, und benutzerdefinierten Tests, die von KnowBe4-Kunden erstellt wurden.

Unternehmen sollten Ihre Nutzer als letzte Verteidigungslinie trainieren. KnowBe4 stellt dafür mehrere kostenlose Tools unter www.knowbe4.com zur Verfügung, um die Benutzer in einem Netzwerk zu testen.

Über KnowBe4

KnowBe4, der Anbieter der weltweit größten integrierten Trainings- und Phishing-Plattform für Sicherheitsbewusstsein, wird von mehr als 20.000 Unternehmen weltweit eingesetzt. KnowBe4 wurde vom Daten- und IT-Sicherheitsexperten Stu Sjouwerman gegründet und hilft Unternehmen, das menschliche Element der Sicherheit anzugehen, indem es das Bewusstsein für Ransomware, CEO-Betrug und andere Social-Engineering-Taktiken durch einen New-School-Ansatz für Sicherheitsbewusstseinstrainings schärft. Kevin Mitnick, international anerkannter Computersicherheitsexperte und Chief Hacking Officer von KnowBe4, half bei der Gestaltung des KnowBe4-Trainings auf der Grundlage seiner gut dokumentierten Social Engineering-Taktiken. Zehntausende von Unternehmen weltweit vertrauen KnowBe4, um ihre Mitarbeiter als letzte Verteidigungslinie zu mobilisieren.

Nummer 96 auf der 2018 Inc. 500 Liste, #70 auf 2017 Deloitte's Technology Fast 500 und #2 auf Cybersecurity Ventures Cybersecurity 500. KnowBe4 hat seinen Hauptsitz in Tampa Bay, Florida, mit europäischen Niederlassungen in England, den Niederlanden, Deutschland und Niederlassungen in Südafrika und Singapur.

Pressekontakt

Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG

Ursula Kafka
Dr. Bastian Hallbauer-Beutler
Simon A. Löfflad

Telefon: 089 747470580
E-Mail: ukafka@kafka-kommunikation.de
E-Mail: bhallbauer@kafka-kommunikation.de
E-Mail: sloefflad@kafka-kommunikation.de

Zurück